1. Veröffentlicht am 27. Februar 2017

    «Am 21. Mai entscheidet das Volk über die energiepolitische Zukunft der Schweiz. Abgestimmt wird über das neue Energiegesetz, das unter anderem Subventionen und Steuerentlastungen vorsieht. Mobil dagegen machen die SVP und Teile der FDP. Das Gesetz führe zu Mehrbelastungen der Wirtschaft und der Privathaushalte von 200 Milliarden Franken.»

    Zur Sendung Basler Zeitung Standpunkte vom 26. Februar 2017: Kampf ums Energiegesetz Mehr...

    Trennlinie