1. Veröffentlicht am 8. September 2016

    «Einen ökologischen Fussabdruck von einer Erde: Das fordert die Initiative «Grüne Wirtschaft». Und: Das Ziel soll bis 2050 erreicht sein. Zu schnell und zu viel, monieren die Gegner. Ausserdem leisteten die Wirtschaft und die Schweiz heute schon gute Arbeit in Sachen Umweltschutz.»

    Zur Arena im Schweizer Fernsehen vom 02.09.2016: Initiative Grüne Wirtschaft (Voten bei 24:40, 43:10 und 1:09:08) Mehr...

    Trennlinie
  2. Veröffentlicht am 25. Mai 2016

    «Im Pro-/Contrainterview zur Initiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung» treffen zwei Nationalräte und profunde Verkehrskenner aufeinander: Hans-Ulrich Bigler (FDP) und Jürg Grossen (GLP)…»

    Zum Interview im Automobil Revue vom 24.05.2016: «Bezahlen und trotzdem im Stau stehen?» Mehr...

    Trennlinie
  3. Veröffentlicht am 4. Mai 2016

    «Sollen die Einnahmen aus der Mineralöl-Steuer nur für die Finanzierung der Strasse verwendet werden, wie es die sogenannte „Milchkuh-Initiative“ verlangt? „Nein. Anstatt zu einer ausgewogenen, fairen und ökologisch nachhaltigen Verkehrspolitik führt diese Initiative genau zum Gegenteil“, schreibt Jürg Grossen, Nationalrat der Grünliberalen Partei (GLP), in seinem Gastkommentar.»

    Zum Artikel der Swissinfo vom 02.05.2016: „Milchkuh-Initiative frisst Loch in Bundeskasse“ Mehr...

    Trennlinie
  4. Veröffentlicht am 28. Januar 2016

    «Soll für die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels eine zweite Tunnelröhre gebaut werden? Ja sagen die Befürworter, das ist nachhaltig und bringt mehr Sicherheit. Die Gegner befürchten eine «Transithölle» und sehen den Alpenschutz gefährdet. Der neue Tunnel wird zwei Spuren haben, aber nur eine dürfte benützt werden. Ist das glaubwürdig?»

    Zur SRF Sendung baz Standpunkte vom 24. Januar 2016: Der Mehr...

    Trennlinie
  5. Veröffentlicht am 20. Januar 2016

    «Auch aus Berner Sicht ist die zweite Röhre überflüssig. Ich möchte Ihnen anhand von drei Beispielen aus meiner Region, dem Berner Oberland aufzeigen weshalb…»

    Zum Votum von Jürg Grossen vom 19. Januar 2016: «Nein zur 2. Gotthardröhre» Mehr...

    Trennlinie
  6. Veröffentlicht am 16. Juni 2015

    Am Folgetag des hauchdünn angenommenen Radio- und Fernsehgesetzes (RTVG) hat im Parlament bereits eine intensive Debatte über die Zukunft des Service Public begonnen. Die Parteien überbieten sich mit Vorstössen zur SRG.

    Zum Videobeitrag der SRF Tagesschau vom 15.06.2015: Service Public-Debatte nach dem Knappen Ja Mehr...

    Trennlinie
  7. Veröffentlicht am 15. Juni 2015

    50,08 Prozent der Stimmbürger haben der RTVG-Revision zugestimmt. Das knappe Resultat ermöglicht eine Diskussion über das Angebot der steuerfinanzierten SRG. Noch in der Sommersession werden Parlamentarier aktiv.

    Faire Bedingungen schaffen – Mit einem einseitigen Fokus auf Radio und Fernsehen kann…

    Weiter zum Beitrag der „Neue Zürcher Zeitung“: 70’000 Unterschriften für No-Billag-Initiative Mehr...

    Trennlinie
  8. Veröffentlicht am 15. Juni 2015

    «Ganz anders ist die Gemütslage bei den Verlierern. Wir haben uns auch mit ihnen unterhalten. In einem veritablen Hitchcock-Finale haben sich die Befürworter des neuen RTV-Gesetzes durchgesetzt. Im Video nimmt Nationalrat und RTVG-Gegner Jürg Grossen zur knappen Niederlage Stellung.»

    Zum Video: Enttäuschung bei den RTVG-Gegenern Mehr...

    Trennlinie